IDEE

Seit 2018 setzten wir uns als Bürger*innen der Stadt Halle aktiv für wohnungspolitische Themen und die Realisierung eines gemeinschaftlichen Wohnprojekts ein. 2019 gegründeten wir den Verein "WohnUnion e.V.", welcher zum Ziel hat, politisches & kulturelles & soziales Engagement in der Stadt Halle an der Saale zu fördern und kooperative gesellschaftliche Angebote im Quartier Neumarktviertel zu schaffen. 2021 gründen wir eine Genossenschaft, um generationsübergreifendes und selbstverwaltetes Wohnen mit individuellen, gemeinschaftlichen, sozialen und öffentlichen Räumen im Neumarktviertel aufbauen. Damit möchten wir soziale Heterogenität sicher stellen, die maßgeblich und dauerhaft zum Erhalt hoher urbanen Lebensqualität beiträgt.

  • generationsübergreifend, bedarfsgerechte Mieten, Nutzungsmischung, kulturelle und gemeinnützige öffentliche Angebote. gesellschaftliche Verantwortungsübernahme, Erhaltung und Revitalisierung vom Quartier

  • humanistische Werte & universelle Menschenrechte, Begegnung auf Augenhöhe, Denken und Handeln ohne Dogmen, respektvoller Umgang miteinander, Offenheit für unterschiedliche Lebensformen, Nachhaltigkeit und Umweltschutz

  • lebendige Nachbarschaft, Wohnen & Arbeiten & Leben, verschiedene Wohnformen, Platz für Initiativen & Vereine & Gewerbe, gemeinschaftlich genutzte Räume und Ressourcen, barrierefrei bzw. barrierearm

  • ideeller und ökonomischer Genossenschaftsverband, Interesse an Gemeinschaft, organisches Wachstum durch intensives gegenseitiges Kennenlernen, verbindliches persönliches Engagement & finanzielle Beteiligung

AKTUELLES

Was gerade ansteht und bisher passiert ist.