Seite wählen

WohnUnion
e.V.

Der im September 2020 gegründete gemeinnützige Verein hat zum Ziel: kulturelles & soziales Engagement in Halle (Saale) zu fördern und gesellschaftliche Angebote im Quartier zu schaffen.

Satzung

Hier kommst du zur Satzung (PDF) des gemeinnützigen Vereins WohnUnion e.V.

Veranstaltung

SUPPORT

Für dieses Fest fehlen uns noch 3.500 €, welche wir durch Sponsoren und Drittmittel einwerben müssen. Wenn ihr uns dabei mit einer Spende unterstützen wollt oder Organisationen im Quartier kennt, die uns sponsorn möchten, dann meldet euch gern bei uns. Als gemeinnütziger Verein können wir auch Spendenquittungen ausstellen.

Mit Kreativangeboten, Kuchenbuffet, Getränken & Speisen und Bühnenprogramm:

  • 15 Uhr Bigband „Brass Impressions“
  • 16 Uhr Puppentheater Jacob Simon
  • 17 Uhr Kinderchor der Laurentiusgemeinde
  • 17:30 Uhr „Zohar Lios Aviv“ (Singer-Songwriter)
  • 18:30 Uhr Frauenchor „Missklang“
  • 19:15 Uhr Folktanz für alle mit „Gehupft wie Gesprungen“ und „Knoten 46“
  • 20:15 „Lightcap“ (Indie Folk)

Veranstaltet von WohnUnion e.V. & Laurentiusgemeinde & Stadtmission Halle & Hort Abenteuerland u. a.

Vereinszwecke

Förderung der Jugend- und Altenhilfe und des Miteinanders der Generationen
  • durch den Aufbau eines nachbarschaftlichen Netzwerkes zwischen Jung & Alt
  • beispielsweise Hausaufgabenhilfe, Einkaufshilfen für Senioren, Kinderbetreuung
Förderung des bürgerschaftlichen Engagements zugunsten gemeinnütziger und mildtätiger Zwecke
  • durch die Schaffung von ehrenamtlichen Engagementfeldern für das Stadtquartier zugunsten steuerbegünstigter Einrichtungen
  • beispielsweise durch Teilnahme am Freiwilligentag und Organisation von Veranstaltungen
Förderung von Kunst und Kultur
  • durch die Schaffung einer Begegnungstätte mit verschiedenen Veranstaltungsformaten
  • beispielsweise Dialogrunden, Film – und Feature-Veranstaltungen mit anschließender Gesprächsrunde
  • durch die Organisation und Durchführung von Informations-, Bildungs- und Kulturveranstaltungen
  • durch die Bereitstellung von Räumen als Treffpunkt und Begegnungsort
Förderung der Verständigung zwischen Menschen aus verschiedenen Kulturen, des kulturellen Austauschs und des toleranten und friedlichen Zusammenlebens mit Minderheiten
  • durch inklusive, offen zugängliche, barrierearme und solidarische Veranstaltungsformate
  • beispielsweise durch Deutschlernstube, Kochen international

Du findest unsere Vorhaben unterstützenswert?

Gern kannst du uns aktiv in der Vereinsarbeit unter die Arme greifen. Wir finden für Jede*n individuell die beste Möglichkeit. Nimm gern Kontakt zu uns auf.